• Cake Pops – Kleiner Kuchen am Stiel

    Cake Pops sind der Trend aus den USA und werden auch bei uns seit einiger Zeit immer beliebter. Als Erfinderin der Cake Pops gilt Angie Dudley, den ersten Cake Pops hat sie Anfang 2008 gemacht und es auf ihrem Blog gepostet. Die neue Idee “Kuchen am Stiel” breitete sich im Internet sehr schnell aus, nachdem sie in die in den USA sehr populäre Martha-Stewart-Show eingeladen wurde und ihre Cake Pops dort präsentierte war der Trend nicht mehr zu stoppen. Seit einigen Monaten werden die kleinen Kuchen am Stiel auch in Deutschland immer beliebter. Tipp: Ich kann euch das Buch “175 beste Babycakes Cake Pop Maker Rezepte” empfehlen, da ist garantiert für jeden etwas dabei.

    Mit einem Cake Pop Maker könnt ihr sie Zuhause auch einfach und schnell selber machen, Teig anrühren in die passenden Formen im Cake Pop Maker füllen und nach wenigen Minuten sind sie fertig. Im Anschuss werden sie auf einen Stiel gesteckt und nach Lust und Laune dekoriert. Fertig!

    Die kleinen Kuchen am Stiel lassen sich in unendlich vielen Variationen dekorieren und werden deshalb bei groß und klein immer beliebter. Sie kommen je nach Anlass in passenden Farben und Formen daher und sind ein toller Blickfang und lecker zugleich. Auf Geburtstagen, Hochzeiten oder bei einer Kaffeerunde mit Freunden, die Cake Pops kommen immer gut an.

    Wen ihr auf den Geschmack gekommen seit braucht ihr zusätzliche passende Cake Pops Stiele. Um eure Cake Pop Kreationen auch richtig zu präsentieren empfehle ich euch einen schönen Cake Pop Ständer.

  • Cake Pop Maker

    Es gibt 2 verschiedene Arten Cake Pops herzustellen. Am Anfang des Trends wurde einfach normaler fertiger Kuchenteig zerbröselt und mit einer Art Buttercreme Mischung (Frosting) vermischt und mit der Hand in runde Formen gebracht. Anschließend werden sie auf den Stiel gesteckt und mit einer Glasur überzogen und dekoriert. Diese Methode ist sehr aufwendig und die kleinen Kugel waren nicht sehr stabil und sind oft gebrochen.

    Viel einfacher und besser gelingen euch die Cake Pops mit einem Cake Pop Maker. Dieser funktioniert ähnlich wie ein Waffeleisen und die kleinen Kuchen sind viel stabiler und halten besser auf dem Stiel. Mit dem Cake Pop Maker fabriziert ihr alle 5 bis 8 Minuten je nach Teig-Mischung 12 Cake Pops. Im Anschluss erfolgt die Glasur mit farbiger Kuvertüre oder farbigem Zucker und die weitere Dekoration.

    Bei uns in Deutschland gibt es sie mittlerweile auch zu kaufen, derzeit findet ihr sie allerdings fast nur in den Starbucks Coffeeshops.

  • Cake Pops Rezepte

    Die Cake Pops sind deshalb so beliebt weil sie mit dem Cake Pop Maker einfach herzustellen sind und die möglichen Variationen keine Wünsche offen lassen. Gerade als kleine süße Leckerei sind sie ideal, passend zum Kaffee oder als Dessert. Ihr findet aber auch schon herzhafte Rezepte die eine neue Art von “kleinen Häppchen” am Buffet darstellen, ein Beispiel wäre ein Rezept für eine Käsekugel aus dem Cake Pop Maker.

    Unter Cake Pops Rezeptbücher findet ihr eine Auswahl an Büchern mit vielen unterschiedlichen Rezepten. Da der Trend in Deutschland noch verhältnismäßig neu ist sind einige Bücher auch in englisch.  Wenn ihr wirklich neue Rezepte sucht kann ich euch diese nur empfehlen, sie sind in einfachem englisch geschrieben und die Umrechnung der Maßangaben ist auch schnell verinnerlicht.

    Um euch zu verdeutlichen was mit so einem Cake-Pop-Maker und den richtigen Zutaten alles Möglich ist zähle ich euch einfach mal ein paar auf:

    Candy Melts Schmelzschokolade (viele Farben), Dekor Aufleger, Streudekor, Zuker mit Glitzer, Zukerperlen, Schokokugeln, Glitzerpulver, Chrunchies, Krokant, Dekogel, Obladen, Backaromen, Lebensmittelfarben und vieles mehr.


Empfehlung Cake-Pop-Maker

babycakes Inventum Cake-Pop-Maker

Der babycakes Cake-Pop-Maker von Inventum gehört zu den meistverkauften Geräten mit sehr guten Bewertungen! Leistungsstarkes Gerät, Antihaftbeschichtung, 2 Kontrollleuchten, 12 leckere Cake-Pops in 5 bis 8 Minuten selber machen. Zubehör: Rezept-Heft, Gabel, Cake-Pop Ständer und Stiele.
WeiterlesenZum Angebot

Empfehlung Cake-Pops Rezeptbuch

175 Best Babycakes Cake-Pop-Maker Recipes

Das Rezeptbuch wurde speziell für die Zubereitung von Cake-Pops mit einem Cake-Pop-Maker Geschrieben. Es enthält 175 Cake-Pop Rezepte, z.B. Champagner Pops, Brownie Pops, Halloween Pops. Ideen für besondere Anlässe wie Geburtstag, Hochzeit oder Valentinstag. Es enthält auch glutenfreie und vegane Rezepte.
WeiterlesenZum Angebot
Cake Pops Ständer

Cake-Pop-Maker Grundrezept

Zum ausprobieren des Cake-Pop-Maker empfehle ich euch ein Grundrezept, an den Zutaten erkennt ihr schnell das es eigentlich ein einfacher Rührteig ohne extra Zutaten ist. Der ist aber genau richtig um sich mit der Zubereitung und den Dekorationsmöglichkeiten vertraut zu machen. Später könnt ihr auch viel mit dem Teig experimentieren und von süß bis herzhaft alles ausprobieren.

Grundrezept für zirka 48 Cake-Pops:

  • 150g Zucker
  • 150g Butter
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 300g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 250ml Milch

Cake-Pop-Maker Video – Cake Pops selber machen

Dieses Video vermittelt euch einen ersten eindruck wie einfach ihr eure Cake Pops zuhause selber machen könnt. Weitere Videos zum Cake-Pop-Maker und einigen Rezepten findet ihr unter der Kategorie Videos oder in der jeweiligen Beschreibung der vorgestellten Cake-Pop-Maker.